Welche Varianten, bei den Fidget Spinnern gibt es?

Wer sich einen Fidget Spinner kaufen möchte, findet inzwischen viele verschiedene Modelle, die sich nicht nur in der Farbe, sondern auch im Material, in der Form und sogar in den Funktionen unterscheiden. Die herkömmlichen Spinner gibt es schon für wenige Euros, absolute Spitzengeräte können aber auch schon mal ein paar hundert Euros kosten. Es sollte sich also für jeden das passende Gerät finden lassen. Derzeit sind vor allem die folgenden Spinner beliebt und im Handel erhältlich.



Kunststoff Spinner

Sie sind die beliebtesten und am meisten verkauften Spinner bisher und punkten vor allem durch niedrige Herstellungskosten und eine große Farbvielfalt. Viele Kunststoff Spinner können problemlos im 3D-Drucker hergestellt werden und lassen sich dann mit Kugellagern einfach zusammenbauen. Je nach Qualität, sind diese Spinner mehr oder weniger leise und auch die Spin-Dauer unterscheidet sich hier stark.

Holz Spinner

Holz Spinner wirken richtig edel und sind etwas schwerer als die Kunststoff-Geräte. Auch hier unterscheiden sich natürlich die Qualitäten und es gibt Spinner, die aus günstiger Spanplatte gefertigt sind und auch solche, die aus Teak-Holz hergestellt werden. Holz Spinner sind übrigens auch beliebte DIY-Projekte und es gibt inzwischen viele Anleitungen, wie sie hergestellt werden können.

Metall Spinner

Neben den Modellen aus Plastik gehören wohl jene aus Metall zu den beliebtesten. Ob verchromt oder farbig, die Auswahl ist groß und es gibt viele Variationen. Gerade bei den Finger Spinnern aus Metall ist es übrigens nicht unbedingt unüblich, dass die Flügel eher aus spitzen Dreiecken bestehen, anstatt rund zu sein. Das gibt dem Spinner noch mal ein ganz neues, oftmals futuristisches Aussehen.

Tri Spinner

Als Tri Spinner werden die herkömmlichen Modelle mit drei Flügeln bezeichnet. Normalerweise sind diese Flügel einfach abgerundet, inzwischen gibt es sie jedoch in verschiedenen Formen, die vor allem das Design des Spinners aufwerten. In der Handhabung sind nicht alle Formen so angenehm, wie die runden Flügel, aber das ist sicherlich auch eine Sache der Gewöhnung und persönlichen Vorlieben.


verschiedene Fidget Spinner

* Preis wurde zuletzt am 13. Juni 2017 um 16:57 Uhr aktualisiert


Dual-Bar Spinner

Bei den Dual-Bar Fidget Spinnern gibt es, wie der Name schon vermuten lässt, nur zwei Flügel. In der Handhabung sind sie genauso wie die Tri Spinner, jedoch gerade dann einfacher zu nutzen, wenn man eher kleine Hände und kurze Finger hat.

Leuchtende Spinner

Eine weitere Variation, die durch die Beliebtheit des Fidget Spinners entstanden ist, ist der leuchtende Spinner. Hier gibt es unterschiedliche Modelle, die entweder im Dunkeln leuchten oder auch mit LEDs versehen werden, die coole Effekte beim Drehen verursachen.

Musik Spinner

Einige Spinner dienen sogar als Musikbox. Sie sind mit Lautsprechern und Bluetooth ausgestattet und können darüber dann auch problemlos Musik abspielen. Eine gute Sound-Qualität ist davon sicher nicht zu erwarten, aber es ist ein tolles Highlight, das viel Aufmerksamkeit erzeugt.


Hat ein Hand Spinner tatsächlich therapeutischen Nutzen?

Um den Spinner ranken sich inzwischen so einige Geschichten. Fast überall, wo über dieses Spielzeug gesprochen wird, fallen auch Begriffe wie ADHS, Autismus, Stress und Angstzustände. Gegen all das soll der Spinner helfen, er bringt also für jung und alt viele gute Eigenschaften mit sich. Dazu kommt dann noch, dass sein Ursprung der US-Amerikanerin Catherine Hettinger zugesprochen wird, die das Gerät vor über 20 Jahren für ihre Tochter erfunden hat. Diese litt am Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom und der Spinner sollte ihr helfen, die Nervosität in den Griff zu bekommen und sich besser zu konzentrieren.

Ein Blick auf das Patent, das Hettinger damals anmeldete und bis 2005 auch hielt, zeigt allerdings, dass es sich hier um ein ähnliches Gerät handelt, viele Details aber anders sind. So hatte der damalige Spinner kein Kugellager, sondern wurde zwar auf die Fingerkuppe gelegt, dort aber nur durch das Schwung geben bewegt. Hier ging es also mehr ums Balancieren. Mit dem jetzigen Hand Spinner hat das also nur im Ansatz zu tun, kann aber definitiv das Vorbild gewesen sein.

Wer auch immer nun der Erfinder dieses Spielzeugs ist: Er hat damit sicher vielen Menschen geholfen. Es ist wirklich überaus beruhigend, den Spinner zwischen den Fingern zu drehen und dreht man ihn auf einem Tisch, hat er schon fast eine hypnotische Wirkung, gerade wenn er noch mit LEDs versehen ist oder von einer externen Lichtquelle beleuchtet wird. Wer nervös ist, findet hiermit also wirklich ein Gerät, das die Finger beschäftigt und innerlich für etwas mehr Ruhe sorgt. So wird es inzwischen auch schon empfohlen, wenn Menschen beispielsweise mit dem Rauchen aufhören und die Nervosität unter Kontrolle halten möchten.